Saisonabschluss gefeiert oder verpöhnt?

Wann ist eure Motorrad-Saison zu Ende?

Fahrt ihr ganzjährig oder ist euer Saisonabschluss bereits mit dem Ende des Sommers eingeläutet? Ich frage deshalb, weil ich mittlerweile seit Ende September durch meine Mitfahrer miterlebe, dass für einige die Motorradfahrer-Saison 2014 abgeschlossen ist. Dabei hat(te) doch gerade der Oktober 2014 noch einige schöne Tage zu bieten! Zumindest habe ich überwiegend meine Oktober-Wochenenden mit meiner „Lady“ verbracht.

Wie lange dauert ein Saisonabschluss oder besser gefragt, wie lange braucht Ihr um euch mit dem Gedanken vertraut zu machen, euer Moped in der Garage stehen zu lassen, weil es wettertechnisch einfach nicht mehr passen will?

Wie gesagt, bei mir schleicht sich der Gedanke seit Ende September ein, dass ich sie langsam stehen lassen sollte. Doch es fällt mir verdammt schwer. Der Fahrhunger treibt mich immer wieder an.

Schnell noch eine Wochenendtour in Richtung Nordseeküste, und dann noch eine Tour ins Weserbergland mit Rückfahrt durch den Oberharz oder schnell noch einmal die B195 ausprobieren, solange die Straßen noch trocken sind.

Auch fällt mir auf, dass ich nicht mit all jenen gefahren bin, mit denen ich mir zu Saisonbeginn vornahm, mit Ihnen eine Ausfahrt zu machen. Da gibt es noch so viele Motorradfreunde aus den verschiedenen Netzwerken, mit denen ich gern noch fahren wollte – doch das Jahr bzw. der Sommer erscheint mir zu kurz.

Nun, es ist wie es ist und jedes Saisonende hat auch einen Anfang. Ich fahre zwar ganzjährig, doch generell freue ich mich schon wieder auf den nächsten Frühling. Wenn die Bäume statt gelb-brauner Blätter wieder das frische hellgrün tragen, die ersten Sonnenstrahlen wärmer werden. 🙂


In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten und vor allem unfallfreien Saisonabschluss, weiterhin schöne Touren oder auch gemütliche Saisonabschluss-Treffen als auch einen guten Start in die Motorradfahrer-Überwinterungs- Saison!

Herzliche Grüße,
Eure Dorothee

 

Related Posts